Die Mischeinheit erzeugt die Mischung (Konzentrat mit Wasser) erst wenn Bedarf besteht, so dass stets frische Emulsion verfügbar ist.
Umständliches Mischen, lange vor Bedarf und abgestandene, teilweise entmischte Emulsionen entfallen.
Das Mischungsverhältnis ist fein dosierbar von 0,5% - 2,5%. Das entspricht 1:200 bis 1:40.

• Druckunabhängig durch nachgeschaltete Doppelmembranpumpe

• Mediumdrücke individuell einstellbar

• Mischungsverhältnisse sind leicht einstellbar

• Stets frische Emulsion

• Wirtschaftlich durch zuverlässige Einhaltung des gewählten Mischungsverhältnisses und durch verringertem Verbrauch von Trennstoffkonzentrat

• Kein zusätzlicher Konzentrat–Behälter notwendig

• Nachfüllung des Konzentrat–Behälters ohne Produktionsunterbrechung

• Individuelle Zumischung an der DGM möglich


Technische Daten:

Behälterinhalt/l: 100

Sprühmittelmenge/l pro min: 10

Sprühmitteldruck max./bar: 8

Konzentrat/l: 100

Gemisch/l: 30

Gemisch-Druckstufe/l: 10


 
© Wollin GmbH  .  Impressum  .  Kontakt
Detail
Wollin GmbH Produkte Technologie Service Kontakt Suche
Wollin GmbH
Wollin GmbH
ÜbersichtStandortMessen
Unsere KundenQualitätspolitikAGB's
   
Produkte
SondermaschinenMetalldosiergeräte Formsprühmaschinen
RobotersprühenSprühwerkzeugeTrennmittelversorgung
AutomatisierungGebrauchtmaschinen 
Technologie
FormsprühtechnikProzesstechnologiePublikationen
   
   
Service
ProzessoptimierungServiceleistungenSchulungen
Downloads  
   
Kontakt
Wollin GmbHVertretungen EuropaVertretungen Weltweit
Impressum  
   
Suche
Erweiterte Suche  
   
   
Druckversion